Sonntag, 21.10.2018

EHASTRA (Einzelhandelsstrukturanalyse)

Die komplexe Struktur des Zeitungs- und Zeitschriften-Einzelhandels in der BRD wurde vom Großhandel im Rahmen einer Vollerhebung erfasst und analysiert. Diese Analyse wurde 1970 zum ersten Mal durchgeführt und ist nach der Volkszählung die zweitgrößte Erhebung von statistischen Daten. Die EHASTRA ist in zwei Teile gegliedert:

  • Teil A mit allgemeinen Informationen über Art und Umfang der Geschäftsverbindung zwischen den beliefernden Grossisten und dem Einzelhandel.
  • Teil B mit beschreibenden Merkmalen der Angebotsstellen.

In der EHASTRA sind alle stationären Einzelhändler zu erfassen, unabhängig von der Anzahl der geführten Titel und der Zahl der Verkaufstage in der Woche.

 

Die verschiedenen Geschäftsarten werden durch ein sechsstelliges Kennzeichen erfasst. Damit wird sichergestellt, dass bei Auswertungen eine aufgabenspezifische Selektion (Filterung) stattfinden kann.

 

Wenn Sie Fragen zum Thema EHASTRA haben, wenden Sie sich bitte an:

Herr Frank Neureither

 

 

Tel. 06221 / 845-146

 

E-Mail: frank.neureither(at)pgsw.de

N E W S
Aktuelle Kundeninformation / Downloadbereich
Erhebung-Verarbeitung-Nutzung von EH-Daten_DSGV
Was bedeutet "VMP"
Bundesverband Pressegrosso
Kontakt

Presse-Grosso Südwest
Gmbh & Co. KG

Zentrale
Mittelgewannweg 14
Postfach 10 13 20
69003 Heidelberg
Tel. 06221 / 845 - 0
Fax 06221 / 845 - 218
Mail info(at)pgsw.de

Niederlassung Freiburg
Wöhlerstraße 14
79108 Freiburg
Tel. 0761 / 51432 - 0
Fax 0761 / 51432 - 39

Niederlassung Friedrichshafen
Adelheidstraße 41
88046 Friedrichshafen
Tel. 07541 / 3016 - 0
Fax 07541 / 3016 - 30

Links






drucken | nach oben